Einfaches Creme Rezept

26 Okt 2015

Kosmetik selber machen ist ein schönes Hobby. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern haben wir Ihnen hier ein einfaches Grundrezept aus nur wenigen Zutaten zusammengestellt.

Benötigte Rohstoffe für ca. 50ml Creme

Werkzeuge und Hilfsmittel

  • Messlöffel oder Feinwaage
  • Messbecher
  • Thermometer
  • Glasrührstab

Grundlegendes

Sauberkeit ist das A und O bei der Herstellung von Kosmetika in der eigenen Küche. Nur bei möglichst keimfreien Cremes kann auf die Zugabe von Konservierungsstoffen verzichtet werden.

Reinigen und desinfizieren Sie deshalb nicht nur die Dosen und Tiegel für Ihre Creme gründlich, sondern auch alle Werkzeuge und die Arbeitsfläche, auf der Sie die Creme zubereiten. Zur Desinfektion hat es sich bewährt, die entsprechenden Gegenstände mit Alkohol abzureiben.

Die Creme-Herstellung

Geben Sie zunächst die Öle in einen kleinen Topf oder ein feuerfestes Becherglas und erwärmen Sie diese bei milder Hitze auf der Herdplatte. Die Öle dürfen auf keinen Fall sieden.

Anschließend lassen Sie die Lamecreme bzw. das Emulsan sowie den Cetylalkohol darin unter leichtem Rühren mit dem Glasrührstab langsam schmelzen.

Nehmen Sie nun den Topf vom Herd, geben Sie die Sheabutter in die Ölmischung und lassen Sie auch diese unter gleichmäßigem Rühren schmelzen.

Bei milder Hitze auf der Herdplatte die Öle in einem kleinen Topf oder feuerfesten Becherglas erwärmen, keinesfalls kochen lassen.

Nun die Lamecreme (oder das Emulsan) und den Cetylylkohol darin schmelzen lassen. Dabei leicht mit dem Glasrührstab rühren. Wenn es aufgelöst ist, den Topf bzw. das Becherglas vom Herd nehmen. Erst jetzt die Sheabutter zugeben und in der Ölmischung schmelzen lassen.

Bringen Sie nun in einem zweiten Topf das Wasser zum Kochen und lassen Sie es wieder abkühlen.

Sobald beide Flüssigkeiten eine Temperatur von 65°C erreicht haben (bitte mit dem Thermometer prüfen), geben Sie das Wasser in die Fettphase und nun heißt es rühren, rühren und – rühren.

Nachdem die Emulsion in etwa Handwärme erreicht hat, geben Sie das Glycerin hinzu und rühren nochmals.

Zum Schluß geben Sie den Alkohol hinzu und je nach Wunsch zwei bis drei Tropfen Ätherisches Öl und rühren auch dies unter.

Nun können Sie die fertige Creme in einen Tiegel umfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.